Inspect pro control H

Effektivere Verbrennung von Sonderabfällen: Gleichmäßigere Temperaturverteilung im Drehrohr

Die Einhaltung von bestimmten Temperaturfenstern und die Erfüllung gesetzlich vorgeschriebener Emissionsrichtlinien sind wesentliche Anforderungen an die Sondermüllverbrennung in Drehrohröfen. Essentiell hierfür ist ein gleichmäßiger Verbrennungsprozess trotz unterschiedlichem Abfall. Mit herkömmlichen Messtechniken und Regelungskreisläufen ist eine Optimierung der thermischen Behandlung von Sonderabfällen aufgrund der unterschiedlichen Verbrennungseigenschaften wechselnder Sondermüll-Fraktionen kaum zu erzielen. Mithilfe von inspect pro control H wird eine erhebliche Effizienzsteigerung in der Sondermüllverbrennung ermöglicht, indem es die Daten von leistungsfähigen Infrarotkameras in definierten Spektralbereichen erfasst und analysiert. Die dabei wählbaren Spektralbereiche erlauben die Durchsicht durch Flammen und Ruß. Auftretende Störungen werden durch das inspect pro control H-System ausgefiltert und dann die notwendigen Kenngrößen für die optimierte Prozessführung berechnet und an das Automatisierungssystem weitergeleitet.

Vorteile durch unser inspect pro control H

  • Höherer Mülldurchsatz
  • Gleichmäßige Verbrennung
  • Verringerte Schadstoffemissionen